Ein(en) Abend zum Mond

Am 21. Juli 1969 geschah das Unglaubliche: Der erste Mensch sprang von der Leiter seiner Rakete und betrat den Erdtrabanten – Science-Fiction wurde Realität, ein All-Tag zum Alltag.

Zur Erinnerung an das 50. Jubiläum dieses historischen Moments präsentiert die Seerose einen lunatisch-lyrischen Abend über unseren nächsten Nachbarn, der mal rund, mal weniger rund, mal sichelförmig und abwechselnd weiß, gelb oder rot über unseren Himmel rollt – den Mond. Inspirationsquelle für poetische Verlautbarungen, Zeuge ungezählter Liebesschwüre, Projektionsfläche für Wünsche und Sehnsüchte, Gebieter über Gezeiten, Schlaf und Biorhythmus und neuerdings auch Wirtschaftsfaktor, Sprungbrett ins All und Lieferant von Gemüse und Salat, wenn auf der Erde der Platz ausgeht.

Treten auch Sie in Neil Armstrongs Fußstapfen und fliegen Sie mit Anatol Regnier, Julia Cortis, Florian Hoffmann und dem Gitarristen Boris Ruge zum Mond. In der Bordbibliothek mit dabei: Geschichten vom Space Race bis zur Mondsucht, musikalisch unterstützt von berühmten melodiösen Mondsüchtigen der 60er Jahre.

Am Dienstag, den 9. Juli 2019 um 19:30 Uhr
im Künstlerhaus, Lenbachplatz 8, Reservierung erbeten unter
0170 3231634 bei Andrew Malura
Design: Luana Cortis

Schreibe einen Kommentar