Garda, Rom, Sizilien – Goethe und die Antike

Lesung in der Goethe-Gesellschaft München am Montag, 19.12.16 um 19 Uhr

Auch heuer heißt es wieder: Weihnachtslesung in der Goethe-Gesellschaft München. Weihnachtlich ist lediglich der Ausklang mit Plätzchen und Wein, literarisch und musikalisch bereiten wir Ihnen zuvor einen Hörgenuss der besonderen Art:

IMG_2967

Goethes Reisen nach Italien bieten viele Momente, in denen die Antike in Goethes Werk zum Thema wurde. Der Gardasee, Neapel und Sizilien stehen auf dem Programm, und natürlich ein Auszug aus den Römischen Elegien und Gedichte – und schon haben wir all unsere Lieblingsorte und -Götter vereint an einem Abend. Johannes John hat die Auswahl getroffen und sorgt für die literatur- und werkhistorische Einordnung von Goethes Auseinandersetzung mit der Antike in seiner Dichtung und seinen kunsttheoretischen Werken. Die fabelhafte Pianistin Birgitta Eila lässt uns musikalisch reisen und wählt die passenden Klavierwerke aus, die den Abend begleiten und einrahmen.

Ort: Internationales Begegnungszentrum der Wissenschaft, IBZ
Amalienstraße 38
80799 München

Die Pianistin Birgitta Eila, der Goethe-Experte Johannes John und die Interpretin der Texte.

S1540032

Schreibe einen Kommentar