Herbert Achternbusch aus der Nähe. Hommage zum 80. Geburtstag

Eine Veranstaltung des Literarischen Seerosenkreises
19.11.2018 um 19:30 im Künstlerhaus am Lenbachplatz

„Ich bin wieder möglich!“ ruft Herbert Achternbusch auf dem Heiligen Berg in Andechs 1975 in seinem ersten Film. 28 Filme hat er gemacht, und zu vielen hat Barbara Gass beigetragen, entweder als Fotografin oder als Schauspielerin. Sie ist zu Gast, wenn wir aus Anlass seines 80. Geburtstages näher hinschauen auf den Maler, Filmemacher, Schriftsteller Achternbusch, den sensiblen und humorvollen Menschen, der sich so beharrlich wie unbeugsam gibt. Im ersten Teil ein historisches Achternbusch-Portrait von Michael Skasa, im zweiten ein Gespräch mit Barbara Gass über Nähe und Distanz in Film und Fotografie, mit Ausflügen in Achternbuschs Lyrik. Der Musiker und Kabarettist Josef Brustmann wird den Abend gemeinsam mit Multiinstrumentalist Ardhi Engl mit bayerischen und asiatischen Klängen entsprechend absurd-witzig vertonen.


Die Ausstellung mit den Fotografien von Barbara Gass wird bereits um 18 Uhr in den Clubräumen eröffnet.

Karten telefonisch zu reservieren bei Andrew Malura 0170 3231634 oder unter seerosenkreis@gmail.com

Schreibe einen Kommentar